7 Regeln für die Fettverbrennung

Um Körperfett abzunehmen muss man weniger Energie zuführen als man verbraucht, das ist klar. Man kann dafür ein detailliertes Ernährungstagebuch führen und seine Ernährung tracken. Als Ergebnis erhält man neben der zugeführten Kalorienmenge meist auch die Nährstoffverteilung nach Kohlenhydraten, Eiweiß und Fett. Wenn dein Kalorienbedarf bekannt ist (Grundumsatz + Leistungsumsatz), dann kannst du mit einem solchen Ernährungstagebuch die Einhaltung des zum Abnehmen erforderlichen Kaloriendefizits überwachen.

Wenn du jetzt denkst: "Ist das alles kompliziert, was soll ich denn jetzt eigentlich wirklich essen?", dann lass dich beruhigen. Es klingt alles komplizierter als es ist. Es gibt nicht die "einzig richtige" Ernährung. Wenn du bestimmte Grundregeln beherzigst, dann ist aber sichergestellt, dass dein Körper mit allen lebenswichtigen Nährstoffen versorgt wird und du dennoch überschüssiges Körperfett loswirst. Hier kommen meine einfachen 7 Regeln für eine gesunde Ernährung:

Regel 1: Iss nur, was du auch verträgst!

Es ist egal, ob du irgendwo gelesen hast, dass ein bestimmtes Lebensmittel die Wunderwaffe zum Fettabbau sein soll: Wenn du dieses Lebensmittel nicht verträgst, hilft es dir gar nicht, sondern schadet nur. Es gibt eine ganze Reihe von Lebensmittelunverträglichkeiten bis hin zu Allergien.

Regel 2: Iss viele naturbelassene Lebensmittel!

Im Wort "Lebensmittel" steckt ja eigentlich schon drin, wozu sie da sind: Sie sind das Mittel zum Leben. Natürlich sollen sie uns auch gut schmecken, aber was nutzt uns eine Mahlzeit, die unseren Körper nicht mit den lebenswichtigen Nährstoffen versorgt aber dafür mit Geschmacksverstärkern, Konservierungsstoffen und Giften? Je weniger ein Lebensmittel verarbeitet ist, desto weniger künstliche Zusatzstoffe sind darin enthalten. Eine Tomate enthält einfach nur eine Tomate, aber schau mal auf die Zutatenliste einer Instant-Tomatensuppe aus der Tüte, dann weißt du, wovon ich spreche.

Regel 3: Iss viel Gemüse!

Am besten isst du zu jeder Mahlzeit eine Portion Gemüse, je mehr desto besser. Gemüse versorgt dich mit Vitaminen, mit Mineralstoffen und mit Ballaststoffen. Und es füllt den Magen ohne viele Kalorien, so dass hinterher weniger Chips und Schokolade reinpassen.

Regel 4: Iss mehr Eiweiß!

Neben Gemüse sollte jede deiner Mahlzeiten eine Portion Eiweiß enthalten, z.B. Eier, Quark, Fisch, Fleisch oder Hülsenfrüchte. Eiweiß hält viel länger satt als Zucker und es versorgt deinen Körper mit lebenswichtigen Bausteinen. Reduziere einfach beim nächsten Mittagessen die Nudelportion und nimm dafür ein größeres Stück Fisch oder Fleisch, oder iss zum Nachtisch eine Quarkspeise mit frischem Obst.

Regel 5: Iss die richtigen Fette!

Iss Fisch, Avocados, gutes Olivenöl am Salat und nimm Kokosöl zum Braten, gelegentlich ein paar Nüsse und Mandeln. Vermeide fettes Fleisch und Wurst und iss möglichst keine frittierten Speisen wie Chips, Pommes und Currywurst. Pass bei Fett auf die Menge auf, denn Fett liefert viel Energie. Bei Fleisch und Milchprodukten bevorzuge fettarme Lebensmittel.

Regel 6: Iss weniger Zucker und Weißmehl!

Zucker und Weißmehlprodukte liefern viel Energie aber wenig Nährstoffe. Kohlenhydrate beziehst du am besten aus Obst, Wurzelgemüse (z.B. Kartoffeln), Hülsenfrüchten und Vollkornprodukten.

Regel 7: Trinke viel Wasser!

Du solltest jeden Tag mindestens 2 Liter Wasser trinken, gerne noch mehr (1 Liter pro 20 kg Körpergewicht). Vermeide zuckerhaltige Getränke wie Cola und Limo oder Fruchtsäfte. Trinke nur selten und wenig Alkohol.

Ich habe durch die konsequente Einhaltung dieser 7 Regeln in weniger als einem halben Jahr 16kg abgenommen und meinen Körperfettanteil von über 20% auf 12% gesenkt und du schaffst das auch! Vielleicht dauert es bei dir länger als bei mir, aber das ist egal. Probiere es aus und schaue, was passiert. Solltest du nach einiger Zeit noch keine Abnahme verzeichnen können, dann kannst du immer noch ein Ernährungstagebuch anlegen und deine gegessenen mengen anpassen.

Hier kannst du über diesen Artikel diskutieren, Fragen stellen oder einen Kommentar hinterlassen